Top4-KampagneTop4-Skipass

Top4-Kampagne

Republica lanciert Gesamt-Kampagne für Top4-Skipass

Für den Winter 2017/18 gibt es neu den Top4-Skipass: Vier Top-Skigebiete mit 666 Pistenkilometern für nur 666 Franken. Gültig auf allen Bahnen in Adelboden-Lenk, Gstaad, Jungfrau Ski Region und Meiringen-Hasliberg. Republica hat im Auftrag der Skigebiete und BE! Tourismus AG die Kampagne produziert.

Sie jammern, nörgeln, beobachten oder besingen das schöne Berner Oberland: die drei Hauptdarsteller der Social-Media-Kampagne. In 15 verschiedenen Videoclips machen ein Berner Bär, ein Bündner Steinbock und eine Walliser Kuh Werbung für den Top4-Skipass. Die Videoclips sind als Mini-Sitcom angelegt. Von September bis Dezember wurde jede Woche eine neue Folge auf Facebook und Youtube gepostet.

[vimeo]

 

Live-Challenge: Berner Oberland sucht den gemütlichsten Zürcher

In der Kampagne sagt das Berner Oberland mit viel Humor dem Wallis und Graubünden den Kampf an. Aber auch Zürcher wurden direkt angesprochen. Sechs ausgewählte Kandidaten mussten am 26. Oktober in einer Live-Challenge im Hauptbahnhof Zürich zeigen, ob sie so gemütlich wie die Berner sind. Sie harrten 6 Stunden und 66 Minuten in einer Gondel aus und meisterten verschiedene Herausforderungen. Die Live-Aktion wurde von Radio Energy Bern und Schweizer Prominenten unterstützt, u.a. feuerten Tanja Frieden, Gian Simmen und Matthias Glarner die Kandidaten in der Gondel an. Für musikalische Unterhaltung traten die Berner Sänger Ritschi und «Zürimaa» Dodo auf.

[vimeo]

 

Kampagnenziel übertroffen

Zusätzlich werben Banner und Inserate für das Angebot. Auf der eigens kreierten Website www.top4.ski können User den Skipass bestellen, Hotels buchen und Informationen zu den vier Skigebieten abrufen. Ziel der Aktion war, im Vorverkauf bis zum 15. Dezember 20'000 Skipässe zu verkaufen. Bis heute wurden 32'000 Stück abgesetzt.